+ 6 % (Flächen) et + 14 % (Produktion). Die Sorghum-Produktion hat 2018 in der EU 28 zugenommen

 

2018 hat die Anbaufläche in der EU um 6 % zugenommen und beträgt aktuell 145 640 ha, womit sie um 9000 ha angewachsen ist. Wie in der Grafik unten zu sehen ist, kann diese Entwicklung vor allem in Rumänien und Ungarn, und in geringerem Maße in Frankreich und Italien beobachtet werden.

2018 hat die Produktion in der EU um 14 % zugenommen und somit 829 000 T erreicht . Diese spektakuläre Zunahme erklärt sich sowohl durch die wachsende Anbaufläche als auch durch die positiven Ernteerträge. In Italien übersteigt das Ergebnis durchschnittlich die 7T/ha, was einer Produktionszunahme von 22 % entspricht. In Rumänien übersteigt die Produktion dank des starken Zuwachses der Anbaufläche, kombiniert mit guten Ernteerträgen (über 5T/ha) die 80 000T, was ein Produktionsanstieg von 50 % bedeutet. Ungarn hat mit einer Produktion, die um 58 % über der vom Vorjahr liegt, ebenso gute Ergebnisse zu verzeichnen. In Frankreich hat die Produktion trotz der zunehmenden Anbaufläche im Vorjahresvergleich aufgrund des Rückgangs der durchschnittlichen Ernteerträge um 0,2 T/h nur um 1 % zugelegt. Die spanische Produktion ist dahingegen stabil geblieben.

Diese sehr ermutigenden Ergebnisse verheißen mit – so hoffen wir – einer weiteren Zunahme der Anbauflächen sowie guten Ergebnissen für die Produzenten, Gutes für die Kampagne 2019.

Continue ?

Die Zukunft setzt auf Sorghum. Der Beweis wurde während des Kongresses in Mailand geliefert.

Im Januar und Februar trifft Sorghum die Produzenten und Verarbeiter.